Dringend benötigt: Neue Wildschadensschätzer werden

Wildforschungsstelle bietet Kurse an

Erstellt am 04.07.2021

Im Bereich der Jägervereinigung Schwarzwald-Baar-Kreis werden dringend Wildschadensschätzerinnen und Wildschadensschätz gesucht. Voraussetzung für die  Tätigkeit ist die Anerkennung durch die untere Jagdbehörde nach Besuch eines Lehrgangs.  

 

Die Wildforschungsstelle bietet jedes Jahr im Rahmen eines dreitägigen Kompaktkurses die Ausbildung zur “Wildschadensschätzung im Feld“ (inkl. Prüfung) an. Auf Grund der erheblichen Nachfrage haben wir dieses Jahr zwei Kurse (13.09. – 15.09.2021 und 16.09. – 18.09.2021) angesetzt. Während der Kurs vom 13.09. - 15.09.2021 ausgebucht ist, sind im Zeitraum vom 16.09.-18.09.2021 noch einige Seminarplätze vorhanden. Weitere Informationen finden sie auf der Internetseite des LAZBW

Darüber hinaus möchten wir sie darüber informieren, dass die auf Grund der Corona-Ereignisse mehrfach verschobenen Weiterbildungen geprüfter Wildschadensschätzer (nach § 57 Absatz 4 Satz 1 JWMG / DVO §12(2)) ebenfalls im September an zwei Terminen stattfinden. Die Wildforschungsstelle wird die dafür in Frage kommenden geprüften Wildschadensschätzer noch einmal direkt einladen. Für weitere geprüfte Wildschadensschätzer, bei denen die Anerkennung zeitnah ausläuft werden zudem zwei weitere Weiterbildungstermine im Februar angeboten.

Zurück zur Übersicht