Landwirtschaftsschüler an der LJS Dornsberg

Erstellt am 20.08.2018

Durch Vermittlung von KJM Knut Wälde wurde der Besuch von 12 Landwirtschaftsschüler aus Donaueschingen auf der Landesjagdschule Dornsberg ermöglicht. Der LJS-Leiter Ludger Feld stellt zuerst Wissenswertes zur Jagd in Deutschland vor. Danach kamen die Probleme, die es zwischen Landwirten und Jägern geben kann, zur Sprache, insbesondere wurden Fragen der Wildschäden und die Zusammenarbeit Jäger – Landwirte in diesem Bereich miteinander besprochen und sachlich diskutiert. Nach Grillwürsten in der Mittagspause (gestiftet von Armin Bücheler), konnten die Schüler auf dem Jagdparcours Dornsberg sich im Flintenschießen versuchen. Hierbei erfuhren die Teilnehmer, dass Schießen und Treffen nicht so einfach ist, wie es sich mancher zuvor vorgestellt hatte. Ein Highlight der Veranstaltung war dann abschließend die Vorführung, wie mit Drohnen Kitze vor dem Mähtod gerettet werden können. 

Das Ziel der Veranstaltung - gemeinsame Probleme zu verstehen und zu lösen - wurde erreicht. 

Erstellt am 20.08.2018
Zurück zur Übersicht