Landwirtschaftsschule Donaueschingen

Unterricht zum Thema Jagd und Wildschäden in der Landwirtschaft mit Knut Wälde.

Erstellt am 01.08.2014

Am 26. Februar führte JM Knut Wälde in der Landwirtschaftsschule Donaueschingen zwei Stunden Unterricht bei den 24 Landwirtschaftsschülern durch. Nach der Darstellung der Jagd im Umfeld der Landwirtschaft war Hauptdiskussionspunkt der Wildschaden durch Schwarzwild.
Ausführlich wurde über Verhinderung der Schäden und dem Schadensausgleich gesprochen.In Fortführung des Unterrichts fand am 11.Juni 2014 ein Tag in der Landesjagdschule auf dem Dornsberg statt.  Hier wurde intensiv über Jagd und Zusammenarbeit Jäger und Landwirt gesprochen und sehr sachlich diskutiert.
Nach einem Wurstgrill konnten die Schüler  auf dem Jagdparcours  unter Anleitung von Herrn Ludger Feld schießen. Hierbei stellten sie fest, dass Schießen leichter aussieht als es ist. Die Schüler wurden vom Schulleiter der Landwirtschaftsschule, Herrn ArminBücheler, begleitet.
Hintergrund der Veranstaltung ist zum einen, Landwirte dazu anzuhalten die Jägerprüfung abzulegen und zum anderen  Fragen Jagd  Landwirtschaft zu erörtern und Missverständnisse auszuräumen.

Erstellt am 01.08.2014
Zurück zur Übersicht