Feierliche Hubertusmesse in Blumberg

Eine wunderbare Hubertusmesse erlebten die Besucher erstmals in der evangelischen Kirche. Der von Stadtpfarrerin Gabriele Remane zelebrierte Gottesdienst wurde von den Jagdhornbläsern aus Donaueschingen unter der Leitung von Uwe Stockbauer bereichert und geriet zu einem festlichen Ereignis.

Die Frauen und Männer der Gruppe spielten Weisen aus der Hubertusmesse, der „Missa da Gaccia“, die auch eine Verehrung des Schutzpatrons der Jäger, St. Hubertus, war. Die Geistliche sprach in ihrer Predigt über das Leben des St. Hubertus, der selbst ein leidenschaftlicher Jäger war und nach schweren Schicksalsschlägen eine wunderbare Läuterung und Wandlung erfuhr. Auch nach dem Gottesdienst spielten die Jagdhornbläser einige jagdtypische Vorträge in der neugestalteten Anlage neben dem Gotteshaus. Eine tolle Geste, die mit viel Beifall belohnt wurde.

Erstellt am 02.04.2014
Zurück zur Übersicht