Jagdhornbläsergruppe des Hegering Villingen

Eine Abordnung des Bläsercorps HR-Villingen gab am 27.05.2005 der Abschlussveranstaltung „Flurbereinigung Tuninger Wald“ einen musikalischen Rahmen. Nach dem Jagdsignal Begrüßung wurde von Revierleiter Jens Löw das Projekt vorgestellt. Frau Staatssekretärin Gurr-Hirsch dankte allen Beteiligten für die geleistete Arbeit und das Engagement. Die Enthüllung einer Schautafel mit Darstellungen der Waldflurbereinigung, neuen Wegen und Lauf- und Wanderstrecken begleiteten die Jagdhornbläser mit dem Thurgauer Jägermarsch und dem Alpenjägermarsch. Mit dem Titel „Echo vom hohen Asp“ und dem Jagdsignal „Aufbruch zur Jagd“ begaben sich die Gäste zur Besichtigung des Projekts. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in Tuningen spielten die Jagdhornbläser nochmals auf.
Wie schon oft haben die Jagdhornbläser bei den anwesenden Politikern und den geladenen Gästen ein guten Eindruck hinterlassen. Jaghornblasen ist PR für die Jagd; ist Öffentlichkeits Arbeit!

Hast Du Interesse (wir proben dienstags, 20 Uhr, in der Schule in Marbach), so komme einfach als Gast zu einer Probe, oder wende Dich an den musikalschen Leiter

Lothar Albrecht
Grundlachen 6
78052 Villingen-Schwenningen
07721/4581

oder an den organisatorischen Leiter

Wolfgang Klatt
Breitbrunnen 2
78089 Unterkirnach
7721/57725

Erstellt am 02.04.2014
Zurück zur Übersicht