Junge Jäger

Die Jägersprache

Was Bits und Bytes für den Computerfreak sind, ist dem Jäger sein "Weidmannsheil".

Die Weidmannssprache ist auf jeden Fall die Zunftsprache der Jäger, was nicht heißen soll, dass im Gespräch mit Nichtjägern eine Rehgeiß, ein "Weiberl" also, immer nur "äugt" und "äst", sondern auch einmal "schaut" und "frisst".

Wie auch immer, für Menschen, die der Weidmannssprache nicht kundig aber willens sind, sich darüber zu informieren, haben wir ein paar typische Bezeichnungen zusammengefasst.
Es darf auch geschmunzelt werden: Zum Beispiel dann, wenn eine Bärin "dickgeht", das soll heißen, daß sie trächtig ist. Oder wenn die Jäger zum männlichen Murmeltier "Bär" sagen, zum Weibchen "Katze" und zu den Jungen "Affen". Und wenn ein Murmeltier "im Bau steckt", ist das noch lange nicht wörtlich, also lebensbedrohlich, zu nehmen, sondern bedeutet nur, dass es sich dort gerade aufhält.

mehr

Jagd heute

Jäger sein bedeutet mehr als nur schießen...

mehr

Treibjagd.

Zwei Jäger sitzen am Turm und warten. Da nehmen sie im Gebüsch eine Bewegung wahr. Der erste schießt sofort. Man hört einen Schrei, dann ein Plumpsen. Die beiden Jäger stürmen vom Turm, um nachzusehen. Im Gebüsch liegt ein Treiber. Sie untersuchen den Treiber, dabei findet der Schütze eine Brieftasche mit 200 Euro. Sagt der zweite: "Ui, ich verrat dich nicht, wenn du mir die Hälft gibst"

Sagt der Schütze:"Nix da, schieß dir gefälligst selber einen!"

mehr

Bärenjagd

Müller geht auf Bärenjagd. Schon nach kurzer Zeit hat er ein prächtiges Exemplar in Visier. er zielt und drückt ab. Der Pulverdampf verfliegt - und der Bär ist weg. Da tippt ihm jemand auf die Schulter. Müller dreht sich um. Hinter ihm steht der Grizzly und sagt: "Ich hab die Nase voll von euch Jägern. Entweder bläst du mir einen, oder ich töte dich." Widerwillig legt Müller los. Als er fertig ist, fährt er in den nächstbesten Waffenladen und besorgt sich ein Gewehr mit größerem Kaliber und gehr wieder auf die Jagd. Das gleiche Spiel. Er sieht den Grizzly, drückt ab, aber der Bär ist verschwunden. Wieder tippt das Tier ihm auf die Schulter: "Jäger du kennst die Regeln." Müller verrichtet erneut sein Werk, fährt in den Waffenladen, kauft sich eine Elefantenbüchse und fähr zurück in den Wald. Der Bär taucht auf, Müller drückt ab, der Bär ist weg. Da tippt ihm der Bär erneut von hinten auf die Schulter, schüttelt den Kopf und sagt: "Gib´s zu, du bist nicht zum Jagen hier."

mehr

Jagdgeschichten

Treffen sich zwei Jäger. Sagt der eine zu den anderen: "Gestern habe ich einen riesen Elch geschossen." Sagt der andere: "Das ist doch noch gar nichts.Ich habe gestern einen riesen silber Adler abgeschossen, als er am Boden aufschlug stiegen 500 Leute aus."

mehr

Jagdhund

Zwei Jäger treffen sich. Erzählt der eine dem anderen: "Du, ich habe einen merkwürdigen Hund. Immer wenn ich daneben schieße, wirft er sich auf den Boden, streckt die Füße in die Höhe und lacht." "Und was macht er wenn du triffst?" "Das weiß ich nicht, ich habe ihn erst seit 3 Jahren..."

mehr